AI-Nalyze

┬ę Siemens AG, 2021
Ein gerendertes Bild des zuk├╝nftigen Visitor Centers von Siemens in Amberg zum Thema Industrie 4.0.
┬ę Siemens AG, 2021

Die Aufgabe

Transparenz und Kosteneinsparung in der Produktion
durch den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) um Steuerungsbedarfe sowie Verbesserungspotenziale zu identifizieren.
Dabei soll eine automatische Aufnahme und Analyse von Prozessmodellen durch den Einsatz von K├╝nstlicher Intelligenz (KI) und Cyber-physischen Systemen (CPS) erfolgen.

Projektpartner

Logo des Fraunhofer Instituts
Logo der Siemens AG

F├Ârderung

Logo des Bayrischen Staatsministerium f├╝r Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Gef├Ârdert durch das Bayerische Staatsministerium f├╝r Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Luftbild des Elektronikwerkes von Siemens in Amberg.
┬ę Siemens AG, 2021
Gruppenfoto des Projektteams von AI-Nalyze.

Ausgangslage

ÔÇ×St├Ârungen in Produktionsabl├Ąufen k├Ânnen mithilfe der KI nahezu in Echtzeit vorhergesagt werden. KI kann somit einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit und Kosteneinsparungszielen wie Vermeidung von Materialverschwendung und Reduzierung von Pr├╝faufw├Ąnden leisten.“┬áOliver Fuhrmann von der Trevisto

Aufgaben und Ziel

  • Trevisto entwickelt ein KI Framework, das einfach in eine Cloud Plattform zu integrieren ist.
  • Die entwickelten Modelle und Algorithmen k├Ânnen schnell in der Produktion eingesetzt werden.
  • Die Forschungsergebnisse sollen zeigen, dass durch den Einsatz von KI sowohl Effizienzsteigerungen als auch optimale Qualit├Ątssicherung m├Âglich sind.

Das Projektteam

Fraunhofer IIS
Siemens
Trevisto AG

Ihr Ansprechpartner

Portr├Ąt unseres Vorstands Jens Horstmann.

Jens Horstmann

Vorstand

Trevisto AG
Nunnenbeckstra├če 6/8
90489 N├╝rnberg

jens.horstmann@trevisto.de
T +49 911 430 839 00